Deals auf Nice-Deals.de

Deals auf Nice-Deals.de -

Samsung Galaxy Note N7000 Weiß 16GB

SAMSUNG GALAXY NOTE N7000 16GBEs war ja eigentlich klar, dass es wohl kein Ende gibt, denn es gibt immer einen, in diesem Falle Samsung, der versucht etwas auf die, wohl bekanntliche, Spitze des Eisberges zu legen. Und das ist ihnen wahrhaftig gelungen. Denn der Trend bei den Smartphones geht immer mehr zu den etwas größeren Smartphones, wobei es das hier mit 5,3 Zoll, wohl richtig trifft. Und das Samsung Galaxy Note N7000 trifft genau den Zahn der Zeit und ist momentan der absolute Renner. Aber warum stellen wir es denn hier als Schnäppchen ein, ganz einfach, wir haben mal den besten Preis inkl. Versandkosten ermittelt und wollen Euch diesen nicht vorenthalten. 

Denn das Gerät gibt es inkl. Versandkosten für 459 Euro, ohne Vertrag und ohne weitere Kosten. Es gibt zwar zum Teil ähnlich günstige Angebote, die um ein paar Euro billiger sind, jedoch liegen diese allesamt mit Versandkosten bestückt, über der 460 Euro Marke. Daher lohnt es sich vielleicht nur ein wenig, aber es lohnt. 

  • 13.5 cm (5.3 Zoll) HD Super AMOLED-Touchscreen
  • 8 Megapixel Kamera und Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität
  • Android 2.3 Betriebssystem
  • 16 GB interner Speicher, erweiterbar bis zu 32 GB
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Ladekabel, Datenkabel, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Branding und SIM-Lock)

Wer also noch nicht da richtige Weihnachtsgeschenk bekommen hat, der kann sich ja hiermit selbst beschenken….

Zum Angebot

{lang: 'de'}
Newsletter
Kategorie: Technik
  • SEO Schulungen sagt:

    Danke für den Hinweis zu dem günstigen Samsung Galaxy Note N7000. Nachdem mein Nachbar sich das Samsung Galaxy S2 geholt hat und damit voll und ganz zufrieden ist, werde ich mir in den nächsten Tagen das N7000 bestellen. Besonders der große Bildschirm ist super, da ich viel im Internet surfe.

    Natürlich lohnt es sich ein Preisvergleich bei der Hardware. Früher sagte man: Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. Okay, Pfennige gibt es nicht mehr, aber das ganze lässt sich sicher auch auf Cent übertragen. 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*